was man wissen und sehen sollte

NURAGHE ALBUCCIU

Archäologisches Monument aus der Bronzezeit in der näheren Umgebung Arzachenas. An einen natürlichen Felsen in rechteckiger Form angebaut, eine Mischform aus der 1. Phase der Bronzezeit mit Korridor und Tholosgewölbe (Kragkuppel).

 

RIESENGRABI

Coddi 'Ecchju, Li Lolghi, Li Mizani
Gräber mit Gemeinschaftsbestattungen aus der Nuraghenzeit, jeweils mit einem langen mit Granitplatten überdachten Korridor, der mit Erde bedeckt war. Der Kultplatz vor der Grabkammer ist mit senkrecht im Halbkreis aufgerichteten Granitplatten abgegrenzt mit einer großen Grabstele in der Mitte, die den Eingang zur Grabkammer bildet.


 

GRANITHÖHLEN MIT BEFESTIGUNGEN

Monti Incappiddatu, Monti Tiana, Monti Tundu, Monti Mazzolu.
In den Granithöhenzügen des Surrau - Tales befinden sich durch Wind-und Wettererosion geformte Granithöhlen die schon in der Jungsteinzeit von den ersten nomadisierenden Hirtenvölker bewohnt waren, diese bezeugen Funde, die man bei Grabungen in den Höhlen entdeckt hat wie z. B. Knochen - und Keramikreste, Obsidian und Feuersteine.

 

MUSEEN

Nationalmuseum Giuseppe Garibaldi

Auf der Insel Caprera die man über eine Landbrücke von der Insel Maddalena aus erreicht, befindet sich das Anwesen, mit dem ehemalige Wohnsitz, die Stallungen, die Mühle und der Familien-friedhof. In den Wohnräumen sieht man viele Gegenstände und Möbelstücke und Bilder aus dem persönlichen Besitz des italienischen Freiheitshelden.

 

ARCHÄOLOGISCHES MUSEUM NINO LAMBOGLIA

Dieses Museum befindet sich außerhalb der Stadt Maddalena auf der gleichnamigen Insel. Die Ausstellung umfasst eine Sammlung von Keramiken und Amphoren einer bei der Insel Spargi geborgenen römischen Galeere aus dem 1.Jahrhundert nach Christus.

 

NATURKUNDEMUSEUM VON ARZACHENA

Ausstellung verschiedener Mineralien und anderer Gegenstände aus der Umgebung Arzachenas.


 

AUSFLUGSZIELE

FORTE ALTURA

Eine militärische Befestigungsanlage aus dem 19. Jahrhundert in der Nähe von Palau, die ein herrliches Panorama bietet.

 

NATURSCHUTZGEBIET DES MADDALENA - ARCHIPELS

Eine noch intakte Fauna und Flora auf den Inseln, einsame Strände und Buchten mit kristallklarem Wasser, erreichbar über Ausflugsboote, die eine spezielle Aufenthaltserlaubnis haben.

 

BÄRENKAP BEI PALAU

Ein über Jahrmillionen erodierter riesiger Granitfelsen der die natürlichen Form eines Bären angenommen hat. Ein gut ausgebauter Weg mit einer stabilen Steintreppe ermöglicht die Besteigung, von oben hat man einen herrliche Aussicht auf das Maddalena - Archipel und bei guter Sicht bis nach Korsika.